Programm

Jul
6
Mi
LaBix @ Theatercafé
Jul 6 um 20:00
Foto: Jan Balaz

„What a Day“

 

LaBIX mit neuem Album „What a Day“

Jetzt ist genau die richtige Zeit, um wieder zu erblühen, in den kleinen Dingen das Schönste zu erkennen und jeden Moment des Lebens zu einem Freudentanz zu machen.
LaBix, die in Kärnten geborene und in Graz lebende Sängerin, Songwriterin und Mutli-Instrumentalistin offeriert uns zum Frühlingserwachen einen musikalischen Rosenstrauß aus herzlichen, fröhlichen, samtweichen, beschwingten und kunterbunten Songs, die uns mitsingen und -swingen lassen, uns ein Lächeln auf die Lippen zaubern und wie Farbkleckse auf unserer Seele wirken.
Die von LaBix selbst geschriebenen und in jazzig-luftiger Spielweise performten Songs wurden von Philipp Kopmajer und Roland Krainz auf höchstem Niveau radiotauglich produziert und laden wie eine Vitrine voller Cupcakes zum Naschen ein.
All jenen, die ihren inneren Frühjahrsputz mit einem blumigen Musik-Wellness-Programm unterstützen wollen, widmet LaBix mit ihrer unverwechselbaren Stimme dieses positive Album voller Herzenswärme.

www.labixmusic.com

 

 

 

Jul
8
Fr
Stefan Haider @ Theatercafé
Jul 8 um 20:00
Foto: Johannes Ehn

„Sing Haleluja!“

 

Solokabarett von und mit Stefan Haider

Die Welt nach Corona ist wie die Welt vor Corona immer noch die Welt. Und beim Blick auf dieselbe drängt sich vielen Menschen ein einziger Gedanke auf: „Oida!“ Nicht so einem Religionslehrer. Der denkt sich: „Halleluja!“

Stefan Haider, Kabarettist aus Berufung, Religionslehrer aus Leidenschaft und mittlerweile auch Pate eines Kardinalbarschs im Haus des Meeres, stellt sich den drängenden Fragen der Zeit: Darf man Menschen schlagen, wenn sie einem erzählen, jede Krise sei eine Chance? Sind Verschwörungen eher theoretisch oder einfach nur praktisch? Ist Zwangsimpfung die neue Schulpflicht? Und die vielleicht wichtigste aller Frage: Warum ist das alles lustig?

Stilistisch bleibt alles beim Alten: Heiligengeistreiches Kabarett, U-Musik mit E-Bass und der unbedingte Wille, Bildung wieder zum Wohlfühlthema zu machen.

Sing Halleluja! – Singen Sie mit!

 

 

www.stefanhaider.com

 

 

 

 

 

Jul
9
Sa
Stefan Haider @ Theatercafé
Jul 9 um 20:00
Foto: Johannes Ehn

„Sing Haleluja!“

 

Solokabarett von und mit Stefan Haider

Die Welt nach Corona ist wie die Welt vor Corona immer noch die Welt. Und beim Blick auf dieselbe drängt sich vielen Menschen ein einziger Gedanke auf: „Oida!“ Nicht so einem Religionslehrer. Der denkt sich: „Halleluja!“

Stefan Haider, Kabarettist aus Berufung, Religionslehrer aus Leidenschaft und mittlerweile auch Pate eines Kardinalbarschs im Haus des Meeres, stellt sich den drängenden Fragen der Zeit: Darf man Menschen schlagen, wenn sie einem erzählen, jede Krise sei eine Chance? Sind Verschwörungen eher theoretisch oder einfach nur praktisch? Ist Zwangsimpfung die neue Schulpflicht? Und die vielleicht wichtigste aller Frage: Warum ist das alles lustig?

Stilistisch bleibt alles beim Alten: Heiligengeistreiches Kabarett, U-Musik mit E-Bass und der unbedingte Wille, Bildung wieder zum Wohlfühlthema zu machen.

Sing Halleluja! – Singen Sie mit!

 

 

www.stefanhaider.com

 

 

 

 

 

Okt
19
Mi
Thomas Maurer – im Orpheum @ Orpheum
Okt 19 um 20:00
Foto: Ingo Pertramer

Thomas Maurer
„Zeitgenosse aus Leidenschaft“

Mi., 19. Oktober 2022
Orpheum-Graz
Beginn: 20.00 Uhr

ACHTUNG: VORSTELLUNG vom 11.05.2022 (20 Uhr)!
Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Man kann auf der Autobahn fahren und dabei die Klimaanlage auf Weißweintemperatur stellen. Man kann schweißüberströmt auf dem Hometrainer sitzen und dabei nirgendwo hin kommen.
Oder für die Freiheit demonstrieren, sich eine infektiöse Lungenerkrankung einzufangen.
Oder kühl distanziert der Zeitung entnehmen, welcher unseligen Weltgegend gerade „Hilfe vor Ort“ in Aussicht gestellt wird und wer gerade wieder „Klimahysterie“ gesagt hat.
Oder einfach sitzen und schauen: An der Zeitgenossenschaft führt kein Weg vorbei.
Und Sachen, an denen man eh nicht vorbei kommt, sollte man mit Leidenschaft erledigen. Dann ist es weniger fad.

www.thomasmaurer.at

 

Karten:
Theatercafé, Mandellstraße 11, 8010 Graz, (0316/825365), buero.hinwider@aon.at
Orpheum, Orpheumgasse 8, 8020 Graz, (0316/8008-9000), grazer@spielstaetten.at
Die Eintrittskarte, Pirchäckerstraße 53, 8053 Graz, (0699/11833948), www.dieeintrittskarte.at
Sowie in allen Ö-Ticket Vorverkaufs

 

Nov
29
Di
Gunkl – im Orpheum @ Orpheum
Nov 29 um 20:00

Foto: Robert Peres

Gunkl
„So und anders – eine abendfüllende Abschweifung“

Di., 29. November 2022
Orpheum-Graz
Beginn: 20.00 Uhr

Vorstellung vom: 31.03.2022, 20.00 Uhr – Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Es gibt verschiede Arten von Unterschieden; es gibt quantitative und qualitative Unterschiede. Bei quantitativen Unterschieden geht es um „Mehr oder Weniger“, und bei qualitativen Unterschieden geht es gleich einmal um „Anders“. Und der Unterschied zwischen diesen Unterschieden ist qualitativ. Also 1:0 für qualitative Unterschiede. Aber qualitative Unterschiede werden oft einmal quantitativ hergestellt; da wird etwas solange mehr, bis es nicht nur mehr ist sondern grundsätzlich anders. Also 1:1.

Ob man das als einen Hinweis für Gerechtigkeit im Universum sieht oder nicht, hängt vermutlich davon ab, wie oft man schon Gerechtigkeit dringend gebraucht hat.

www.gunkl.at

Karten:
Theatercafé, Mandellstraße 11, 8010 Graz, (0316/825365), buero.hinwider@aon.at
Orpheum, Orpheumgasse 8, 8020 Graz, (0316/8008-9000), grazer@spielstaetten.at
Die Eintrittskarte, Pirchäckerstraße 53, 8053 Graz, (0699/11833948), www.dieeintrittskarte.at
Sowie in allen Ö-Ticket Vorverkaufsstellen