Ein Abend für Fritz Grünbaum – „Mein Kollege, der Aff“

Wann:
21/05/2020 um 20:00
2020-05-21T20:00:00+02:00
2020-05-21T20:15:00+02:00
Wo:
ABGESAGT!
Mandellstraße 11
8010 Graz
Preis:
€ 21,- / € 19,- € 17,-
Kontakt:
0316/825365

Foto: DKA

Foto: Sebastian Zäschke

 

 

Roland Knie und Reinhold Kogler
Ein Abend für Fritz Grünbaum – „Mein Kollege, der Aff“

 

Als das Kabarett vor ziemlich genau hundert Jahren zum ersten Mal zu blühen begann, stand der kleine Mann mit dem großen Herzen und den unvergleichlichen Conférencen schon fast zwanzig Jahre auf Wiener Kabarett-Bühnen und hatte zu dieser Blüte viel beigetragen, indem er die wichtigsten Wiener und auch die deutschen Varieté-Brettln im Sturm eroberte.

Fritz Grünbaum, 1880 in Brünn (das war damals noch Österreich) geboren, studierter Jurist, aber von klein auf theaterbesessen. Diese Bühnenbesessenheit ist später noch erheblich gewachsen – er selber nicht: Der große Grünbaum maß physisch nur 1 Meter 57, und er hat auch das in klingende Pointe umzumünzen gewusst.
Fritz Grünbaum hat das, was man dann das „Literarische Kabarett“ nannte (zum Unterschied von dem, was man an spießbürgerlichem Sekt-Varieté und billiger Unterhaltung vorfand), mit seinen zum Teil absurden Conférence-Geschichten und witzigen Reim-Monologen mitbegründet – dabei künstlerisch assistiert vom jungen Karl Farkas.

Roland Knie als Rezitator und Reinhold Kogler als Musiker lassen sie für zwei Stunden wieder aufleben, diese „Grünbaum-Zeit“: Die nicht und nicht endenwollenden Jahre der Monarchie, die Kriegskatastrophe Nummer eins, Elend, Inflation und obszöner Reichtum – kurz: die gute alte Zeit.
An der so ziemlich alles grauslich war.
Bis auf den Grünbaum eben.

www.rolandknie.at
www.derkogler.at
www.kabarettarchiv.at